Tradition Am 22. Juni 2008 startete der Bannalper Berglauf bereits zum 20. Mal. Der Lauf zählt zur Zentralschweizer Berglaufmeisterschaft und gehört mit einer Distanz von 11 Kilometern zu den drei Längsten Rennen. Die Läufer überwinden auf dem Weg von Wolfenschiessen hinauf auf die Bannalp zum Rest. Urnerstaffel 1180 Höhenmeter. Die Geschichte des Bannalper Berglaufs ist lang und beginnt bereits im Jahr 1981. Damals organisierte die Langlaufgruppe Bannalp Wolfenschiessen jährlich ein Wettrennen von Grafenort bis hinauf zur Schwand. Für Bergläufer war diese Strecke aber zu kurz und zu wenig attraktiv. Franz Hess jun. und die Langlaufgruppe organisierten aus diesem Grund 1988 den ersten richtigen Berglauf hinauf auf die Bannalp. Die Langlaufgruppe nutzte diesen Anlass um ihren finanziellen Aufwand im Nachwuchsbereich teilweise abzudecken. Diesen Zweck erfüllt der Bannalper Berglauf auch heute noch. Die Berglaufstrecke hinauf auf die Bannalp erwies sich als sehr selektiv und abwechslungsreich. Somit bewarb sich das damalige OK bereits 1991 für die Austragung der Berglauf Schweizermeisterschaften. Aus insgesamt sieben Bewerbungen wählte im März 1990 in Cortaillod NE die Delegiertenver- sammlung des Leichtathletikverbandes die Wolfenschiesser als Austragungsort der Berglauf-Schweizer-meisterschaften aus.